Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Bioidentische Hormondiagnostik

Bioidentische Hormondiagnostik

Eine Hormontherapie für den sanften Ausgleich des Hormonhaushalts

 


Unsere Hormone sind für vielfältige Vorgänge sowie auch Beschwerden und Krankheiten unseres Körpers verantwortlich. Das betrifft Frauen in verschiedenen Lebenssituationen und Altersgruppen. Hormonelles Ungleichgewicht bedeutet also weder eine Seltenheit noch ein besonders spezifisch auftretendes Phänomen. Die bioidentische Hormondiagnostik und -therapie bietet einen Ansatz, um Frauen in ihren individuellen Situationen zu helfen. Dabei handelt es sich nicht um eine konventionelle Hormontherapie. Das bedeutet, es kommen keine synthetischen Hormone zum Einsatz. Die Therapie erfolgt mithilfe sogenannter bioidentischer Hormone. Der Begriff bioidentisch bedeutet, dass diese in ihrer Struktur identisch mit denen unseres Körpers sind. Es handelt sich demnach um eine "sanfte" beziehungsweise natürliche Hormontherapie. Hier möchten wir Ihnen näherbringen, wann ein entsprechendes Verfahren sinnvoll ist.

 

 

Bioidentische Hormondiagnostik

 

Bioidentische Hormondiagnostik und die Wechseljahre


Hitzewallungen oder Stimmungsschwankungen gehören zu den typischen Wechseljahresbeschwerden. Sie sind eine natürliche Folge der hormonellen Umstellung, die mit dem Ende der fruchtbaren Lebensphase einhergeht. Die Wechseljahre lassen sich mithilfe einer Hormontherapie natürlich nicht umgehen. Es ist aber sehr wohl möglich, die damit einhergehenden Beschwerden zu lindern. So lassen sich die Wechseljahre mit verbesserter Lebensqualität gestalten.

 

 

Das PCO-Syndrom und die bioidentische Hormondiagnostik
 

Das PCO-Syndrom bezeichnet eine Erkrankung, die bei Frauen während des gebährfähigen Alters auftritt. Sie äußert sich in Form von wassergefüllten Bläschen an den Eierstöcken. Als Symptome des PCO-Syndroms treten beispielsweise zunehmende männliche Körperbehaarung und unregelmäßige Menstruationszyklen auf. Eine bioidentische Hormontherapie ist eine Behandlungsoption, um die mit dem PCO-Syndrom einhergehenden Symptome zu lindern.

 

 

 

Bioidentische Hormondiagnostik

 

Bioidentische Hormondiagnostik bei Kinderwunsch


Ein unerfüllter Kinderwunsch stellt für viele Frauen eine große Belastung dar. Bleibt die ersehnte Schwangerschaft aus, kommen dafür natürlich unterschiedliche Ursachen infrage. Individuelle Lebensumstände, die Ernährung und auch ein hormonelles Ungleichgewicht sind Beispiele hierfür. Bei Letzterem liegt beispielsweise auch das eben beschriebene PCO-Syndrom als Ursache zugrunde. Wichtig ist daher in jedem Fall eine präzise gynäkologische Untersuchung, um Klarheit zu gewinnen. Bei einer hormonellen Ursache liefert die bioidentische Hormondiagnostik und -therapie einen Ansatz. Die schonende Hormontherapie ist eine wertvolle Option, um weitere Belastungen physischer und auch psychischer Art zu vermeiden. So besteht eine Chance, die Fruchtbarkeit zu stärken und den Kinderwunsch doch noch zu erfüllen.

 

 

Die bioidentische Hormondiagnostik im Rahmen unseres ganzheitlichen Behandlungskonzepts
 

Jede Hormontherapie basiert auf einer sorgfältigen fachärztlichen gynäkologischen Untersuchung. Diese bieten wir Ihnen in unserer Praxis. Unser Leistungsspektrum umfasst neben der Gynäkologie auch Angebote der Komplementärmedizin, wie beispielsweise die Mesotherapie. Welche Beschwerden und Probleme Sie auch mitbringen, wir ermitteln gerne gemeinsam, wie Ihnen die bioidentische Hormondiagnostik helfen kann.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin bei uns.